Perspektiven von Usability

DIN EN ISO 9241-12 – Informationsdarstellung

Die ISO Norm 9241-12 „Informationsdarstellung“ definiert die Eigenschaften der dargestellten Informationen in einem System. Damit Aufgaben effektiv, effizient und zufriedenstellend ausgeführt werden können, sollten folgende charakteristische Eigenschaften bei der Gestaltung visueller Informationen eingehalten werden:

  • Klarheit: Schnelle und genaue Vermittlung der Informationen
  • Unterscheidbarkeit: Genaue Unterscheidung von angezeigter Information
  • Kompaktheit: Anzeige von nötigen Informationen zum Erledigen von Aufgaben
  • Konsistenz: Innerhalb der Anwendung Darstellung auf gleiche Art
  • Erkennbarkeit: BenutzerInnen konzentrieren Aufmerksamkeit auf benötigte Information
  • Lesbarkeit: Leicht lesbare Information
  • Verständlichkeit: Informationen sind leicht verständlich, eindeutig und interpretierbar[1]
  Bei der Anzeige visueller Informationen sollte das Ziel der Gestaltung sein, dass diese Eigenschaften erreicht und der Nutzungskontext sowie die Benutzerbelange berücksichtigen werden.[2] Diese vorgestellten Eigenschaften unterstützen die Grundsätze der Dialoggestaltung (siehe Kapitel 4.2.2), welche wiederum die Maße der Gebrauchstauglichkeit (siehe Kapitel 4.2.1.2) unterstützen und zum Konzept der Gebrauchstauglichkeit beitragen. Abbildung 13 veranschaulicht diesen Prozess grafisch: Zusammenhang ISO 9241-11-12-110
Abbildung 13: Zusammenhang zwischen den Teilen 11, 12 und 110 der ISO 9241 Norm[3]
 
[1] Vgl. DIN EN ISO 9241-12, 1998, S. 7.
[2] Vgl. ebenda.
[3] Vgl. Abbildung aus: DIN EN ISO 9241-110, 2008, S. 22.
Anmerkung: ISO 9241-17 wurde 2012 durch ISO 9241-143 „Formulardialoge“ ersetzt.