Methoden Usability Evaluation

SUMI – Software Usability Measurement Inventory

Das SUMI wurde an der University College Cork in Irland entwickelt und basiert ursprünglich auf dem CUSI (Computer Usability Satisfaction Inventory). Anfang der 1990er Jahr wurde das CUSI vom SUMI abgelöst. Das SUMI basiert auf einem 50-Elemente Fragebogen, unterteilt in eine globale Skala mit 25 Elementen und einer Aufteilung in die fünf Sub-Skalen Efficiency, Affect, Helpfulness, Control und Learnability. Jedes einzelne Element wird durch drei Eigenschaften bewertet: Agree, undecided, disagree. Diese sind durch positive und negative Aussagen charakterisiert. Die Verwendung des Fragebogens setzt eine Lizenzierung der Human Factors Research Group (HFRG) voraus. Das SUMI ist in zwölf Sprachen verfügbar. (Vgl. Sauro/Lewis, 2012, S. 190f.)

SUMI

Abbildung: Software Usability Measurement Inventory Fragen-Auszug

(Abbildung entnommen aus: http://sumi.ucc.ie/en/ [23.06.2013].)