Methoden Usability Evaluation

SMEQ – Subjective Mental Effort Question

Der SMEQ wurde 1985 von Zijlstra/van Doorn, ursprünglich unter der Bezeichnung Rating Scale for Mental Effort (RSME), entwickelt. Es handelt sich hier ebenfalls wieder um eine Einzelfrage mit einer Bewertungsskala von null bis 150 (etwas über null ist bezeichnet mit „Not at all hard to do“ und etwas über 110 mit „Tremendously hard to do“). (Vgl. Sauro/Lewis, 2012, S. 214.)

SMEQ

Abbildung: Subjective Mental Effort Question Fragen-Auszug

(Abbildung entnommen aus: Sauro/Lewis, 2012, S. 215.)